Verleihe dir neue Flügel: 7 natürliche Wachmacher als Alternative zu Energydrinks

Der Konsum von Energydrinks ist in unserer Gesellschaft gang und gäbe. Dass diese Getränke schadend für unsere Gesundheit sein können ist auch ein weitverbreiteter Fakt. Dennoch greifen immer noch viele nach Energydrinks und schwören auf ihre Wirkung zum Wachmachen. Welche Folgen daraus für die Gesundheit entstehen und was es für gesunde, natürliche Alternativen zu Energydrinks gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Energydrinks bezeichnen wir als alkoholfreie Getränke, die verschiedene Stimulantien wie Koffein oder Taurin sowie Zucker enthalten, um Müdigkeit zu bekämpfen. Beim Konsum von Energydrinks ist Vorsicht gefragt, denn wenn falsch verwendet oder missbraucht können unangenehme Nebenwirkungen auftreten.

Koala

Wieso es dir Flügel verleiht:

Die Basis jedes Energydrinks ist Koffein. Koffein versetzt den menschlichen Körper in einen künstlichen Stresszustand. Dadurch ist man reaktionsschnell und wach, weil sich der Körper auf seine ursprünglichen Stress-Reaktionen einstellt: Angriff und Flucht. Zusammen mit Taurin und Zucker wird dies noch intensiviert und beschleunigt. Ebenso rasch, wie die Leistungskurve nach dem Trinken angestiegen ist, fällt sie auch wieder ab.

Weitere gesundheitliche Folgen die von Konsum von Energydrinks entstehen können:

  • Eines der grössten Probleme von Energydrinks ist der übermässige Anteil an Koffein sowie die hohe Kalorienmenge. Wenn Koffein regelmässig eingenommen wird, kann es zu einer Überstimulation des Nervensystems kommen und folglich zu Kopfschmerzen führen.
  • Aus Studien geht hervor, dass es bei einem täglichen Konsum von 2-3 Dosen zu Kopfschmerzen, Angstzustände, Konzentrationsprobleme und Stimmungsschwankungen kommen kann.
  • Taurin, Ephedrin, Guanin und Arginin erhöhen die Gefahr, an Koronarproblemen und anderen Leiden zu erkranken.

Funfact: Taurin, eine populäre Zutat in Energydrinks, ist eine notwendige Zutat für Katzenfutter. Ohne Taurin verlieren Katzen ihr Fell, ihre Zähne und Sehkraft.

 

  • Bei einem hohen Konsum von Energydrinks kann es zu Herzrhythmusstörungen und Magenprobleme kommen.
  • Die Mischung mit Alkohol ist besonders gefährlich. Mit der Wirkung von Alkohol zusammen kann der Konsum von Energydrinks von Nebenwirkungen von Krampfanfällen oder gar zu Nierenversagen führen.

Vergiss ungesunde Energydrinks! Es gibt genügend gesunde, natürliche Alternativen!

1. Matcha Tee

Es wird angenommen, dass der Tee ursprünglich in China entwickelt wurde, geniesst aber heute enorme Beliebtheit in Japan. Durch die besondere Behandlung von Grünteepflanzen und eine aufwändige Verarbeitung der Blätter enthält Matcha sehr viel mehr Antioxidantien und Vitamine als der normale Grün Tee. Matcha kurbelt den Kreislauf an und macht wach. So bleibst du lange wach und konzentriert.

Matcha Tee

Zubereitung:

Matcha ist ein feines Pulver welches mit heissem, aber nicht mehr kochendem Wasser zubereitet wird. Die Japaner schlagen Matcha noch mit einer Art Schneebesen schaumig. Nach Belieben kann man etwas Soja- oder Mandelmilch beimischen.

2. Mate Tee

Mate Tee ist ein grüner Tee aus Südamerika. Wie der Match Tee enthält er viele Antioxidantien und Vitamine. Er hat eine sättigende Wirkung und kurbelt denn Fettstoffwechsel an. Zudem ist er reich an Koffein und somit eine aufputschende Wirkung.

Zubereitung:

4 Teelöffel etwa 5 min in einem Liter heissem Wasser ziehen lassen. Mate-Tee ist vielen Menschen zu bitter, das lässt sich mit etwas Zitronensaft oder Honig leicht ändern.

Mate Tee

3. Ayurvedischer Champagner: Ingwer-Zitronen-Aufguss

Ingwer ist ein toller Powerbooster. Er regt den gesamten Stoffwechsel an und ist damit ein natürlicher und optimalen Wachmacher. Ingwer enthält zusätzliche viele Vitamine und Magnesium und stärkt das Immunsystem. Daher wird sie gerne bei Erkältungen eingesetzt. Dieser Powercocktail wird aber auch von vielen das ganze Jahr täglich getrunken.

Zubereitung:

Gib einige Scheiben frischen Ingwer in kochendes Wasser und lass es bei schwacher Hitze einige Minuten köcheln. Wenn die Flüssigkeit etwas abgekühlt ist, kannst du etwas Zitronensaft dazu geben. Wenn dir der Aufguss noch zu herb ist, gib etwas Honig dazu. Im Sommer ist er auch besonders geniessbar als Eistee.

Eine andere Variante davon wäre einen Kurkuma-Zitronen-Aufguss. Mehr zu den Wirkungen Kurkumas findest du hier.

4. Gewürzkaffee

Wenn du Kaffee magst, dann ist die Variante mit Gewürzen wahrscheinlich genau das Richtige für dich. Beliebt sind einzeln oder gemischt vor allem: Zimt, Vanille, Kardamom, Kakao, gemahlene Nelken oder Muskat. Für eine etwas feurigere Variante eignen sich Cayenne-Pfeffer, Schwarzkümmel oder Piment. Experimentiere hier einfach etwas, den für dich idealen Wachmacher zu finden.

Zubereitung:

Gib einfach auf das Kaffeepulver im Filter eine Messerspitze von dem jeweiligen Gewürz und freue dich auf den aussergewöhnlichen Duft- und Kaffeegenuss!

Filter Kaffee
Morning black filtered coffee, white cup and wooden spoon on light grey marble table background, flat-lay, top view, copy space. Alternative coffee brewing concept

5. Guarana

Die Guaranapflanze kommt ursprünglich aus dem Gebiet des Amazonas und besitzt die fünffache Menge an Koffein im Vergleich zur Kaffeebohne. Guarana ähnelt Kaffee sehr fest, weist jedoch eine längere Wirkungszeit auf, wieso sie als Energiebooster sehr beliebt geworden ist.

Zubereitung

Guarana wird meist als Pulver verkaufst, ist aber auch als Kapseln erhältlich. Da das Pulver einen sehr bitteren Geschmack hat, vermischen es viele mit frisch gepressten Orangensaft anstatt mit Wasser. Es kann aber auch in Kakao gemischt werden oder in einen Smoothie.

6. Kokoswasser

Diese Alternative ist besonders für Sportler eine tolle Variante. Denn Kokoswasser ist das natürliche Sportlergetränk schlechthin. Es enthält viele Elektrolyte, Vitamine, Kalium, Natrium und Vitalstoffe. Es fördert die Durchblutung in den Nerven und Muskeln. Somit sorgt es für einen Energie-Kick nach dem Sport.

Kokosnuss

7. Wasser

Ganz simpel und einfach zugänglich, Wasser ist nicht nur günstig und frei von Kalorien, sondern auch ein echtes Allheilmittel. Es versorgt die Körperzellen mit ausreichend Feuchtigkeit, steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und ist nicht zuletzt auch ein wichtiger Motor verschiedener Stoffwechselprozesse.

Fun Alternative: Zungenreinigung

Ein bisschen ungewöhnlich aber durchaus effizient. Reinige deine Zunge! Wenn du deine Zunge reinigst, entfernst du unzählige Bakterien und abgestorbene Zellen. Du tust also etwas für deine Mundflora und somit für deine allgemeine Gesundheit. Zusätzlich erreicht du durch diese Zungenmassage viele Organe und regst somit den Stoffwechsel an. Nach nur wenigen Sekunden fühlst du dich erfrischt und hast einen guten Atem. Die Zunge kann mit Zungenreiniger, Zungenschaber oder Zungenbüste gesäubert werden.

Probiere unbedingt einmal diese natürlichen Alternativen zu Energydrinks aus und finde heraus, welcher für dich ideal ist! Viel Spass dabei!

Was haltest du von Energydrinks und diesen natürlichen Alternativen? Schreibe deine Meinung und deine eigenen Erfahrungen damit in den Kommentaren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.