,,Du riechst wundervoll!’’: So findest du das perfekte Parfüm für dich

Über Komplimente, dass wir gut riechen, freuen wir uns alle. Wenn du es öfter hörst und auch von verschiedenen Leuten, dann hast du etwas richtig gemacht: nämlich das perfekte Parfüm für dich gefunden. Wie du dieses findest und weitere Infos über die Welt der Düfte entdeckst du in diesem Beitrag.

Jedes Parfüm besteht aus einer Duftkomposition, deren verschiedenen Phasen Kopfnote, Herznote und Basisnote genannt wird.

Ein Parfüm zeichnet sich durch seinen Duftverlauf aus. Darunter verstehen wir die Entwicklung eines Duftes vom Auftragen über die vollständige Entfaltung auf der Haut bis zum Abklingen.

Blumen und Deko

Die Kopfnote entfaltet sich bereits in den ersten Minuten nach dem Auftragen auf der Haut. Sie ist in der Regel bei jedem Parfüm intensiver als die anderen Nuancen und ist von leichtflüchtigen Duftstoffen geprägt. Die Kopfnote verfliegt bereits nach wenigen Minuten und hilft eher bei der Vermarktung eines Parfüms. Deshalb spricht man auch von der ersten Duftphase.

Die Herznote bei einem Parfüm bildet den eigentlichen Duftcharakter und ist in den Stunden nachdem die Kopfnote verflochten ist zu riechen.

Den letzten Auftakt bildet die Basisnote, die meist schwere und langanhaltende Aromen und Essenzen enthält.

Welches Parfüm passt zu mir?

In einem ersten Schritt solltest du dich entscheiden, welche Duftgattung du am liebsten hast. Willst du ein eher leichter Duft oder ein intensives Parfüm?

  • Ein Eau de Cologne ist ein leichtes Duftwasser mit circa zwei bis fünf Prozent Parfümanteil, das traditionell aus Zitrus-, Kräuter- und Holznoten besteht.
  • Am intensivsten ist das Eau de Parfüm, ein Duftwasser mit einem Parfümanteil von zehn bis fünfzehn Prozent.
Parfüm Farfalla

Vielen Frauen fällt es nicht leicht, sich auf ein Parfüm festzulegen. Viele unterscheiden bei ihrem Alltagsduft und einem Parfüm für besondere Anlässe. Entscheidend sind dabei häufig die verschiedenen Duftfamilien: Leichte, zitrische oder blumige Düfte sind sehr alltagstauglich. Orientalische Parfüms oder Gourmand-Parfüms etwas für besondere Anlässe.

Die wichtigsten Duftfamilien

Zitrische Parfüms werden durch frische Zitrusnoten dominiert und häufig mit blumigen, krautigen und holzigen Facetten kombiniert.

Romantische, feminine blumige Düfte sind geprägt durch ihre Blumen– und Blütenessenzen, wie zum Beispiel Rose, Jasmin, Tuberose, Orangenblüte, Iris, Veilchen, Mimose oder Maiglöckchen.

Ein orientalischer Duft ist würzig, sinnlich und geheimnisvoll.

Florientalische Parfüms sind eine Abwandlung von orientalischen Düften, die mit ihren blumigen Noten etwas leichter sind.

Eau de toilette

Die Duftfamilie Chypre spielt mit dem Kontrast zwischen aromatischen Hölzern, Moos und frischen Zitrusnoten.

Gourmand-Duft  ist oft süss und ist gekennzeichnet durch einen essbaren Touch. So sind Vanille, Karamell, Schokolade oder Zuckerwatte typische Essenzen für ein Gourmand-Parfüm.

Die beiden weiteren Duftfamilien – Fougère und Holzig – werden vor allem für Herrendüfte verwendet.

Übrigens: die beliebteste Duftfamilie in Europa und den USA sind blumige Parfüms. Besonders trendy sind Rosendüfte.

Die meisten von uns bevorzugen zu unterschiedlichen Jahres- oder Tageszeiten verschiedene Düfte. Hier spielt die Verbindung zu einem bestimmten Gefühl die entscheidende Rolle: Frische Düfte mögen wir für den Tag, Schwerere für den Abend. Zimt- und Pfeffer-Noten im Winter und etwas Leichtes und Blumiges für den Sommer.

Sommerdüfte

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Bei längeren und heisseren Tagen ist ein leichtes Parfüm gefragt, das möglichst wenig Alkohol enthält und die Haut nicht irritiert. Bodysprays eignen sich im Sommer auch hervorragend als Ersatz für Parfüm.

Parfüm Farfalla

Parfüm für den Winter

Winterdüfte sind oft würziger und sinnlicher als Sommerdüfte. So sind beispielsweise Moschus, Zimt und Pfeffer bei einem Parfüm für den Winter ganz typisch und oft bilden edle Hölzer oft die Basis dabei. Da sich ein Parfüm im Kalten weniger stark entfaltet als in sommerlicher Hitze, kannst du ruhig ausserdem etwas mehr auftragen.

Welche Dufttypen entspricht deinem Charakter?

Verschiedene Düfte erwecken in uns verschiedene Gefühle, widerspiegeln unsere Laune oder können einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Übrigens mehr zum Thema Aromatherapie erfährst du hier.

Der romantische Typ ist gefühlvoll. Empathie und Verständnis zeichnen seinen Umgang mit anderen Menschen aus. Blumen in allen Farben und gemütliche Kuschelabende zu zweit lassen das Herz von Romantikerinnen höher schlagen. Dieser Typ findet Gefallen an blumigen Düften wie Orchidee, Kirschblüte oder Maiglöckchen.

Romantischer Sonnenuntergang

Sportliche Dufttypen sind etwas lebhafter. Kurz gesagt, Unternehmungslust, ein sprühender Enthusiasmus sowie Unkompliziertheit und Leichtigkeit sind für sportliche Typen kennzeichnend. Hier sind frische und spritzige Dufte mit Nuancen von Zitrusfrüchten passend.

Der elegante Dufttyp hat einen sehr erlesenen Geschmack und legt grossen Wert auf ihre Stilsicherheit. Sie wissen ganz genau, was sie wollen. Diesen Charakterzug haben sie mit durchsetzungsstarken, karriereorientierten Dufttypen gemeinsam. Pudrige Blumendüfte wie Rose, Lotus oder Jasmin harmonieren perfekt mit dem eleganten Dufttyp.

Während der elegante Typ jedoch eher zurückhaltend ist, geht der durchsetzungsstarke Typ gern glasklar mit ihrer Meinung durch die Wand. Ausserdem sagt sie, was sie denkt, und verzichtet auf zu viel schmückendes Schnickschnack. Hier setzt du am besten auf exklusive Duftklassiker, die klar und nüchtern riechen.

Verführerische Dufttypen sind sehr sinnlich und lieben Luxus und Genuss. Diese Frauen wissen, wie sie ihre Weiblichkeit in Szene setzen und ihre Vorzüge betonen. Passend dafür sind Düfte mit würzig-orientalischen Noten, die ruhig ein wenig schwer sein dürfen.

Natürlich kann es sein, dass sich mehrere Dufttypen in deiner Persönlichkeit vereinen. Wenn du dir nicht sicher bist, welcher Typ dir auf Anhieb am besten entspricht, kannst du auch einen Test machen.

Frau mit Blumenstrauss

Der passende Duft kann auf andere Menschen anziehend wirken und verrät etwas über deinen Charakter. Trage am besten eine dezente Menge auf, so hält dein Produkt länger und die Duftnoten können sich wunderbar unaufdringlich in deine Nase und denen deiner Mitmenschen dringen.

Welche Dufttyp bist du? Was ist dein Lieblingsparfüm? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.