Lippenpflege: Tipps für den perfekten Kussmund

Der Herbst steht vor der Tür und damit die Jahreszeit, in der die Lippen schnell trocken und spröde werden. Da unsere Lippen nur wenige Talgdrüsen besitzen und kaum Melanin-Pigmente als Schutz vor UV-Strahlung aufbauen können, müssen wir sie zu dieser Jahreszeit besonders gut pflegen. In diesem Beitrag erfährst du Lippenpflege Tipps für den perfekten Kussmund.

Die Ursachen für rissige Lippen

Lippenpflege, Mädchen im Herbstlook

Vor Allem in der kühlen Jahreszeit machen unsere Lippen einiges durch: Von der Kälte draussen zur trockenen Heizungsluft drinnen werden sie schnell spröde und rissig. Ein weiterer Grund, wieso deine Lippen jucken und sich trocken anfühlen, könnte Flüssigkeitsmangel sein. Hier gilt: Immer schön Wasser trinken, am besten zwei bis drei Liter am Tag. Eine natürliche Angewohnheit bei trockenen Lippen ist diese abzulecken, um sie zu befeuchten. Versuche, diesen Reflex zu unterdrücken, da es deine Lippen nur noch stärker austrocknet. Sollte das nichts nützen, könnten die Ursachen auch Allergien, Eisenmangel oder Mangel an Vitamin B12 sein. In diesem Fall wendest du dich am Besten an deinen Arzt oder Apotheker.

Warum die Lippenpflege so wichtig ist

Unsere Lippen sind sehr empfindlich. Die oberste Hautschicht (Stratum corneum) ist sehr dünn und besitzt fast kein Fett als Schutzschicht. Die Haut ist mit vielen wärme- und kälteempfindlichen Rezeptoren ausgestattet und unterscheidet sich in ihrem Aufbau grundlegend von der restlichen Gesichtshaut und dem Aufbau der Schleimhäute. Die oberste Schicht besteht aus abgestorbenen Hautzellen und Lipiden, die diese zusammenhalten. Die zarte Haut unserer Lippen bedarf aufgrund dieses Aufbaus besonderer Pflege.

Lippenpomade – mit den richtigen Inhaltsstoffen

Eine Frau bläst der Kamera ein Küsschen zu

Wusstest du, dass viele Lippenpomaden Mineralöle enthalten, die die Lippen weiter austrocknen? Beim Kauf einer Lippenpflege solltest du darauf achten, ein Produkt ohne diese Inhaltsstoffe zu wählen. In der Naturkosmetik sind Mineralöle nicht erlaubt. Am besten trägst du die Lippenpflege deiner Wahl am Morgen unter deinem Make-up auf. Dafür solltest du einen natürlichen Balm verwenden, der Bienenwachs enthält. Der Balm sorgt für eine dünne Schutzschicht zwischen deinen Lippen und dem Lippenstift ohne zu kleben. Lippenpomaden in Stiftform sind platzsparend und praktisch zum mitnehmen um die Pflege tagsüber aufzufrischen.

Extra- Tipp: Bei kleinen Fältchen um die Konturen deiner Lippen kannst du eine Lippenkonturenpflege verwenden.

Sonnenschutz? Sonnenschutz!

Aufgrund ihres Aufbaus sind unsere Lippen der UV-Strahlung stärker ausgesetzt, als der Rest unserer Haut. Du solltest deshalb unbedingt darauf achten, dass du eine Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor verwendest. Vor Allem in den Bergen, wo die Sonneneinstrahlung stärker ist, ist dies eine wichtige Massnahme, um deine Lippen zu schützen. So komisch es auch klingen mag, ist es nämlich durchaus möglich, sich einen Sonnenbrand auf den Lippen einzufangen.

Lippenstift, matter Finish & Co.

Lippenpflege, Frau mit roten Lippen

Kein Make-up Look ist komplett ohne den passenden Lippenstift. Vor Allem im Herbst sind Dunkle Töne mit mattem Finish angesagt. Matter Lippenstift sorgt für langanhaltende, intensive Farben. Das Problem bei matten Formeln ist jedoch, dass sie die Lippen sehr stark austrocknen. Kennst du das, wenn du deinen Lippenstift am morgen aufträgst und er super aussieht aber deine Lippen dann im Verlaufe des Tages rissig werden und die Farbe sich nicht mehr schön nachtragen lässt? Dies lässt sich verhindern, mit dem richtigen Lippenpflege Ritual.

Lippenpeeling – entfernt abgestorbene Hautschüppchen

Abgestorbene Hautschüppchen können dem ebenmässigen Auftragen von Lippenstift in den Weg kommen. Für den perfekten Kussmund kannst du ein Lippen Peeling als Vorbereitung für dein Lippen Make-up verwenden. Die im Peeling enthaltenen Peelingkörper stimulieren die Zirkulation und regen die Durchblutung deiner Lippen an, was sie gesund und voll aussehen lässt.

Extra-Tipp: Einen ähnlichen Effekt wie bei einem Peeling erzielst du auch, indem du deine Lippen sanft mit einer sauberen Zahnbürste massierst.

Lippenpeeling selber machen

Du kannst auch ganz einfach dein eigenes Lippenpeeling zu Hause herstellen. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten:

1 Teelöffel Honig
2 Teelöffel Olivenöl
2 Teelöffel brauner Zucker

Um das Peeling herzustellen, mischsts du die Zutaten einfach in einer kleiner Schüssel. Dann kannst du die Paste mit einem Finger auf deine Lippen auftragen und sanft eine Minute lang einmassieren. Danach kannst du deinen Mund mit einem feuchten Waschlappen abtupfen.

Wusstest du schon? Honig enthält viele Vitamine und Spurenelemente, die die Hauterneuerung unterstützen. Honig ist ausserdem ein super Feuchtigkeitsspender.

Mehr Ideen, für selbstgemachte Peelings findest du hier.

Berry lips – Der Trend diesen Herbst

Closeup von beerenfarbenen Lippen

Dieser Herbst sind Lippen in dunklen Beerentönen angesagt. Die satten Töne machen deine Lippen zum Blickfang. Da dunkler Lippenstift nicht ganz einfach aufzutragen ist, haben wir dir eine Liste zusammengestellt, mit Dingen, die du beachten solltest.

Die richtige Vorbereitung

Verwende eines der oben erwähnten Peelings, damit sich die Farbe gleichmässig auf deinen Lippen auftragen lässt. Nach dem Peeling solltest du einen Bienenwachs Balsam-Stift verwenden, damit deine Lippen langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Das Auftragen will geübt sein

Dunkler Lippenstift ist nicht so einfach wie Nude Töne aufzutragen und jeder Fehler ist sichtbar. Ausserdem kann der Lippenstift beim Essen einfach verschmieren und die Ränder verwischen lassen. Dies lässt sich durch das Auftragen von Lipliner verhindern. Mit einem Lipliner ziehst du die Konturen deiner Lippen nach und kannst sie bei Bedarf auch voller aussehen lassen, indem du den Rand etwas überziehst. Achte dich darauf, dass der Lipliner eine ähnliche Farbe wie dein Lippenstift ist und fülle auch den Rest deiner Lippen damit aus. Um den Lippenstift aufzutragen, verwendest du am besten einen schmalen Pinsel, da du so präziser arbeiten kannst, als wenn du den Lippenstift direkt aufträgst.

Pinsel, mit dem Lippenstift aufgetragen wird

Das Finish

Tupfe deinen Mund zum Schluss mit einem Kosmetiktuch ab, um beim Essen und Trinken keine unschönen Abdrücke zu hinterlassen. Achte dich auch darauf, den inneren Rand abzutupfen, um den Dracula-Look mit blutrotem Lippenstift an den Zähnen zu verhindern. Falls du es glossig magst, kannst du in die Mitte deiner Lippen noch einen Tupfer Lipgloss geben, was deine Lippen schön voll aussehen lässt.

Was ist deine Lieblings-Lippenpflege? Hast du einen Geheimtipp gegen trockene Lippen? Teile es mit uns in den Kommentaren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.