Zum Scheitern bestimmt: Nicht mit diesen Neujahrsvorsätzen!

Das neue Jahr steht schon vor der Tür. Traditionell sehen wir den Jahreswechsel als Neuanfang, einen guten Zeitpunkt unsere Lebensweise zu optimieren und setzen uns deshalb Neujahrsvorsätze. Das Einhalten dieser beweist sich Jahr für Jahr als eine Herausforderung. In diesem Beitrag findest du Ideen für deine Vorsätze und wie du sie am besten befolgen kannst.

Alle Jahre wieder neue und alte Neujahrsvorsätze

Neujahrsvorsätze

Gesünder essen, weniger trinken, mehr Sport treiben, nicht mehr rauchen: Haben wir alles schon Mal gehört – letztes Jahr. Leider ist ebenso sicher wie der gute Vorsatz auch das scheitern davon.

Ein Jahr später haben wir unsere schlechten Erfahrungen mit unseren Vorsätzen vergessen und nehmen uns erneut welche vor. Seit Jahrtausenden ist dieser Zyklus schon präsent, denn die gescheiterten Versuche zur Selbstverbesserung gehen bis in die Antike zurück. Im neuen Jahr setzen wir uns das Ziel das alles anders wird und vor allen Dingen: besser.

Wir stellen uns oft mit unseren Neujahrsvorsätzen eine Vorstellung über Nacht vor und neigen dazu uns zu viel vorzunehmen und schnell wieder aufzugeben, wenn es nicht auf Anhieb zum Erfolg führt. Darum sollten unsere Neujahrsvorsätze folgendes sein:

  • Realistisch: Ist dein Ziel schaffbar?
  • Spezifisch: Je präziser du deinen Vorsatz setzen kannst, desto einfacher umsetzbar wird er.
  • Terminiert: Setze dir einen Zeitpunkt an dem du dein Ziel erreicht haben musst oder setze dir Etappen.
Ziele setzen

Doch dies bedeutet nicht, mit deinen Zielen zu tief zu stapeln. Sondern setze dir Ziele, die dich mit Freude erfüllen wenn du sie erreichst. Michel­angelo hat dazu einmal gesagt:

„Die grösste Gefahr besteht für die meisten von uns nicht etwa darin, ein Ziel zu hoch anzusetzen und zu scheitern, sondern es zu niedrig anzusetzen und es zu erreichen.“

Realisierbare Neujahrsvorsätze für deinen Alltag

Lächle mehr.

Lächle dir mal selbst zu wenn du in den Spiegel schaust, anstatt dich kritisch zu mustern. Versuche zusätzlich auch deinen Mitmenschen mehr zuzulächeln. Das sorgt direkt für bessere Laune!

Mehr lächeln

Sei netter zu dir selbst.

Wir kritisieren uns selber und konzentrieren uns viel zu oft auf unsere Schwächen. Akzeptiere dich wie du bist und fokussiere dich vermehrt auf deine Stärken. Akzeptiere auch Dinge, die dir nicht so gut gelingen, das macht dich auch sympathischer.

Mach dir nicht zu viele Sorgen.

Manche Dinge im Leben können wir nicht ändern, dennoch zerbrechen wir uns den Kopf darüber. Damit soll nun Schluss sein! Verschwende keine Zeit mehr damit.

Erledige Dinge sofort.

Dieser Vorsatz ist Balsam für dein Wohlbefinden und deine Nerven zugleich. Wir alle schieben gerne Sachen auf, bis wir nicht mehr drumherum kommen es zu erledigen. Diese Sachen erzeugen unnötigen Stress, wenn sie nicht gemacht werden. Nimm dir also vor, die kleinen Dinge, die du so gerne aufschiebst, gleich zu erledigen und eliminiere so viel Stress und spare dir viele Nerven.

Dinge erledigen

Nimm dir mehr Zeit für dich.

Job, Familie, Termine und Hobbys kann zu einem stressigen Leben führen. Schaffe dir im neuen Jahr mehr Freiraum, die du ganz bewusst für dich selber nutzt. Gönn dir einen Spaday mit Beauty-Ölen, ein warmes Bad zuhause oder eine Wanderungen durch die schöne Natur, was dein Herz begehrt, Hauptsache es tut dir gut!

Totes Meer Badesalz

Bleib positiv.

Denk auch an die schönen Dinge im Leben und sei dankbar, dass es dir gut geht. Du kannst dir z.B. jeden Abend aufschreiben für was du an dem Tag dankbar warst oder welche Erinnerung wunderschön war. So wird dir nochmal vor Augen geführt welche Dinge dir wichtig sind und dich glücklich machen.

Positiv denken

Bereue nichts.

Wir alle machen mal Fehler. Diese können natürlich ärgerlich sein, sind aber kein Grund, dich selbst damit zu quälen, denn ändern kannst du es sowieso nicht mehr. Schliesse mit solchen Sachen ab und lerne aus deinen Fehlern, sodass du es beim nächsten Mal besser machen kannst.

Ignoriere und eliminiere Negatives.

Lass alles los, Dinge und Menschen, die dich Nerven, Negative Kommentare, Gerüchte und Lügen. Was nicht sein soll, soll nicht sein – das soll dein Motto werden. Mach dir das immer wieder bewusst und so wirst du viel leichter durchs Leben gehen können.

Mehr lesen.

Dieser Vorsatz wir dir in vielen Bereichen weiterhelfen. Wenn du ein bestimmtes Themengebiet hast, über da du schon lange mehr wissen wolltest, dann lies dich darin ein. Oder wolltest du dich in deinem Job weiterentwickeln, dann lies die nötigen Information dazu. Mit einer halben Stunde lesen am Tag kannst du viel bewirken. Jede Seite, jedes Kapital, jedes Buch wird dir etwas neues beibringen und so dein Leben bereichern. Wenn du viel im Auto unterwegs bist, kannst du auch zur Abwechslung ein Hörbuch hören.

Bücher lesen

Miste aus.

Wir besitzen vieles, das wir gar nie verwenden und unnötig bei uns zuhause rumsteht. Miste darum im neuen Jahr dein ganzes zuhause aus. Es wird dich innerlich befreien und du wirst mehr Raum zum atmen in deinem zuhause haben. Mach dir einen Plan. Du kannst es auch in Etappen aufteilen, sodass du jede Woche einen Raum oder einen Schrank aussortierst. Die aussortierten Sachen kannst du dann verschenken, verkaufen oder zu neuen Sachen umfunktionieren.

Buch Upcycling

Kaufe mehr Fairtrade und Bioprodukte.

Mit diesem Vorsatz bewirkst du viel für die Gesellschaft und deine Gesundheit. Gib mehr Acht darauf was genau du einkaufst und woher es kommt. Ist es saisonal? Wurde es um die halbe Welt geflogen? Wurde es artgerecht produziert? Kaufe bewusster ein und bewirke so etwas Gutes für die Umwelt.

Kaufe öfter beim Bauern oder auf dem Markt ein.

Bauernmarkt

Dieser Vorsatz geht Hand in Hand mit dem vorherigen. Achte darauf wo deine Lebensmittel herkommen. Kauf öfter beim Bauern in deiner Nähe ein und unterstütze so deine Region. Dies garantiert dir auch Frische und sorgt dafür, dass unnötige Lieferwege gespart werden.

Animiere deine Mitmenschen ebenfalls zu guten Taten.

Finde eine gute Tat, die du mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinen Arbeitskollegen zusammen bewirken kannst. Es gibt unzählige verschiedene Ideen wie Blutspende, Geld sammeln und für einen guten Zweck spenden oder Essen an Obdachlose verteilen. Sucht etwas, dass euch wichtig ist und sucht einen gemeinsamen Termin um dieses Vorhaben umzusetzen. Grössenteils bleibt es nicht bei dieser einen guten Tat.


Was sind deine Vorsätze für das kommende Jahr gemacht? Wie planst du diese einzuhalten und umzusetzen? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.