Reisen für die Seele: Tipps und Inspiration für dein nächstes Ziel

Das Reisen ist eines der schönsten Geschenke, die man sich selber machen kann. Reisen bereichert die Seele und erweitert unseren Geist. Wir können durch eine Erholungsreise nicht nur Orte von unserer Liste von Traumdestinationen abhaken, sondern uns auch spirituell weiterentwickeln. 5 Gründe warum auch du bald wieder einmal deine Koffer packen solltest, unsere liebsten Aktivitäten mit Anti-Langeweile-Garantie sowie eine Auflistung von grossartigen Destinationen findest du in diesem Beitrag.

5 Gründe warum Reisen die Seele nährt

1. Abschalten

Indem du verreist, kannst du ganz von deinem Alltag abschalten. Bei einen sogenannten “Staycation“ (ein Mix aus den englischen Wörtern “stay”, also bleiben und “vacation”, was Ferien bedeutet) rücken leider Alltagsrituale wie Putzen, Waschen oder Reparaturen viel zu einfach wieder in den Vordergrund. Erholung ist da Fehlanzeige! Erst an einem neuen Ort ohne jegliche Faktoren deines Alltags kannst du komplett abschalten und dich erholen.

Luftballons

2. Die Arbeit ganz vergessen

Bestimmt tendierst auch du dazu, mal nach Arbeitsschluss oder sogar am Wochenende doch noch ein Mail zu beantworten. In einigen Unternehmen gibt es beinahe kleine Wettkämpfe wer die meisten Überstunden sammelt oder die wenigsten Ferientage bezieht. Das ist nicht nur ungesund, sondern auch nachweislich schädlich für die Produktivität. Nur wer ein paar Tage komplett Abstand nehmen kann, kommt mit einem frischen Kopf wieder und kann neue Ideen entwickeln. Darum solltest du dir diese Zeit fürs Reisen und die Entspannung unbedingt einplanen.

“Reisen ist das Einzige, was man kauft, das einen reicher macht.” – Anonymous

3. Besinnung

Abseits vom Alltag finden wir endlich Zeit und Raum für Reflexion. Weg von den täglichen Aufgaben und der Routine können wir ohne Ablenkung uns Gedanken über unser Leben, unsere Ziele und Träume machen. Diese Zeit ist wichtig, um dich auf das Wesentliche zu besinnen.

4. Kreativität

Indem wir der Alltagsroutine an einen fremden Ort entfliehen, entsteht Raum für Kreativität und Inspirationen. Kreativität ist etwas, dass nicht einfach auf Knopfdruck abrufbar ist, sondern Zeit braucht, um aufzublühen. Beobachte, wie ein Sonnenuntergang oder ein Spaziergang am Strand dir die Inspiration gibt, um deiner kreativen Ader freien Lauf zu lassen.

5. Dein inneres Kind freilassen

Weg von den Richtlinien unseres Alltags finden wir Zeit um Neues auszuprobieren, zu spielen und vielleicht auch Dinge zu tun, wozu wir uns sonst nicht trauen würden. In einer fremden Stadt oder einem fremden Land kannst du sein, wer auch immer du möchtest. Das kann befreiend sein und dir neue Erkenntnisse über dich und dein Leben geben.

,,Das Reisen führt uns zu uns zurück.’’ – Albert Camus

Unsere Lieblingsaktivitäten zur Erholung

Yoga

Yoga umfasst eine Gruppe von physischen, mentalen und spirituellen Praktiken, welche ihren Ursprung im alten Indien haben. Es hilft beim Stressabbau, bei Kreislaufproblemen und reduziert Verspannungen. Körpergefühl und Konzentration können durch das Praktizieren von Yoga auch verbessert werden. Mehr zur Praktik von Yoga findest du hier.

Landschaft

Wandern

Zum Wandern braucht es wenig, aber es ist eines der besten Aktivitäten für das seelische Gleichgewicht. Es gilt als moderater Sport, bei dem wir gleichzeitig Natur bewundern und unseren Gedanken freien Lauf lassen können.

,,Sobald sich meine Beine bewegen, beginnen meine Gedanken zu fließen.’’
– Henry David Thoreau

Surfen

Auf dem Brett sitzen, in den Horizont schauen und auf die richtige Welle warten. Ein grosser Teil des Surfens besteht aus Warten. Dies lässt viel Zeit zum Nachdenken und es gibt fast kein besinnlicher Ort als das Meer. Den Rausch, den man verspürt wenn dann doch diese eine Welle kommt, ist ein unbeschreibliches Gefühl. Zudem ist es eine Herausforderung, die uns seelisch und physisch immer wieder wachsen lässt.

Meditation

Meditieren bedeutet den Geist durch Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen zu beruhigen und zu sammeln. Es gibt je nach Brauch, Religion und Kultur verschiedene Arten zu meditieren. Bei allen davon handelt es sich um eine Bewusstseinserweiterung. Bereicherungen für deine Meditationsmomente findest du hier.

Unsere absoluten Lieblingsdestinationen zur Erholung

Bali, Indonesien

Im März 2017 wurde Bali nicht umsonst von Tripadvisor zur Top Destination ihres Travelers Choice Award genannt. Die Insel reizt mit ihren idyllischen Stränden, wunderschönen Reisterrassen, Korallenriffe und Vulkane. Bali ist auch die Heimat von vielen spirituellen Orten wie zum Beispiel der Klippen-Tempel in Uluwatu. Auf Bali kann man viele besinnende Momente erleben, ob beim Sonnenaufgang auf dem Mount Batur, beim Surfen in Bingin, beim Schnorcheln in Padangbai oder beim Sonnenuntergang in Canggu. Bali ist ein Ort, den du nie vergessen wirst und an den du immer wieder zurückkehren willst.

Bali

Big Sur, Kalifornien

Sie wird die längste und landschaftlich reizvollste natürliche Küste der USA genannt. Die Region wurde als nationaler Schatz des Landes und atemberaubendster Ort, bei dem sich Meer und Land treffen, beschrieben. Ihre Biodiversität gibt dem Ort eine einzigartige Flora und Fauna. Big Sur eignet sich wunderbar für Wanderungen, Tauchen und spirituelle Retreats. Viele Autoren, wie Henry Miller, liessen sich von den vernebelten Tälern, den Redwood Bäumen und dem Meeresausblick inspirieren.

California Big Sur

West Highland Way, Scotland

Der 154 km lange Wanderweg führt durch die wundervollen Landschaften Schottlands. Er geht durch Moorlandschaften, Wäldern und Felder, und an Seen, Flüsse und Meeresärmeln vorbei. Eine atemberaubende Wanderung, die dich sicher inspirieren wird. Auch wenn die Temperaturen ein wenig tief sein können, wird der Herbst als die beste Jahreszeit empfohlen um diese Wanderung zurückzulegen.

West Highland Way Scotland

Maui, Hawaii

Eine super Destination für Naturliebhaber. Maui hat vieles zu bieten: von einem 3000 m hohen Vulkan bis zu weissen, roten und sogar schwarzen Sandstränden. Maui’s Strände eignen sich zum Surfen und Windsurfen und seine Regenwälder laden zu atemberaubenden Wanderungen ein. Die hawaiianische Kultur bietet auch sehr interessante Legenden, Geschichten und Bräuche, sowie leckeres Essen, welche man unbedingt auskosten soll.

Bachalpsee, Bern

Der Bachalpsee, einer der schönsten Orte der Schweiz, liegt auf 2265 m Höhe oberhalb von Grindelwald. Der Anblick des kristallklaren Bergsees lässt Ruhe einkehren. Von seinen Ufern aus bietet sich ein atemberaumbendes Panorama auf das mit Eis bedeckte Jungfraumassiv . Das Gebiet lädt zu gemütlichen Wanderungen ein, auf denen man die wunderschöne Natur auf sich wirken lassen kann.

Bachalpsee

“Man muss reisen, um zu lernen.“ – Mark Twain

Es ist wichtig unserem Körper, Geist und Seele die Erholung zu schenken, die er verdient. Nur dadurch können wir eine gute Balance in unserem Leben erreichen und unser allgemeines Wohlbefinden stärken. Du musst nicht weit reisen, um dir diese Erholung zu gönnen, es reicht wenn du schon deine Komfortzone verlässt und zu kleinen, neuen Abenteuern aufbrichst.

Mit welchen Aktivitäten bereicherst du dein Leben? Welche sind deine Lieblingsdestination für Erholung und Besinnung? Teile uns deine Reisetipps in den Kommentaren mit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.