Urlaub am Meer: „Wieder mehr Meer“

Wir wärs mit Urlaub am Meer bevor der Herbst Einzug hält? Richtig, wir wollen „Wieder mehr Meer. Nach all den schönen Sommer-Fotos juckt es uns, ans Meer zu fahren. Vor den grauen Wolken zu fliehen, in die Brandung zu steigen, die goldenen Sonnenuntergänge zu verfolgen, sich treiben zu lassen und den warmen Sand auf unsere Haut zu spüren. Lass dich inspirieren.

Nachdem wir über die tollsten Städtetrips in Europa berichtet haben, lockt uns der Ruf des Meeres. Besonders die steilen Klippen Bonifacios, die Salzgärten der französischen Atlantikküste, das smaragdgrüne Wasser der Ostsee, sowie das tiefblaue Balearen-Meer.

Urlaub am Meer

Nochmals den Sand unter den Füssen spüren, den Wellen lauschen, die tanzenden Fische beobachten, Muscheln sammeln oder unterm Sonnenschirm schlafen. Das Meer ist ein magischer Ort, an dem Energie getankt werden kann. Natürlich nur, wenn der Strand nicht durch hunderte Gleichgesinnte belagert wird und du um sechs Uhr morgens deinen Platz mit Badetüchern gegen andere Sonnenanbeter verteidigen musst. Deshalb eignet sich der Urlaub am Meer besonders in der Nebensaison. Hier erfährst du, was deinen Urlaub am Meer verschönert und unvergesslich werden lässt.

Urlaub am Meer

Viele zieht das Meer magisch an. Das Meer vermittelt Ruhe und Gelassenheit. Vor uns erstreckt sich eine unbekannte Welt, welche ebenso vielfältig und divers ist, wie die unsere. Schon seit der Antike zieht das Meer uns an – als Spiegel der Seele und heilender Kraft. Das Meer erlaubt uns, aus dem Alltag ab- und in die Natur einzutauchen.

Meer-Muscheln

Morgens, nachdem die Flut vergeht, blitzen die Muscheln im Sand auf. Durch die Flut werden jeden Tag neue angeschwemmt. Wenn du nun früh morgens aufstehst, findest du die allerschönsten Muscheln. Eingesammelt können sie vom Sand abgewaschen und getrocknet werden. Natürlich solltest du dir sicher sein, dass du Muscheln vom Strand mitnehmen darfst. Mit den gesammelten Muscheln kannst du dann so kreativ werden, wie du möchtest. In einem schönen Schälchen präsentieren, einen Bilderrahmen mit Muscheln bekleben als Erinnerung oder ein Kettchen basteln. Wenn du besonders Glück hast, findest du während deinem Urlaub am Meer vielleicht auch eine Perle. Und wenn nicht, dann haben wir einen tollen Perlenpuder-Schwamm, mit welchem du es dir besonders gut gehen lassen kannst. Das beste daran, der Schwamm ist kompostierbar!

Perlenpuder-Schwamm von Dr.Sponge im Kaia Onlineshop

Meer-Zeit

Im Urlaub haben wir wieder Zeit für uns selbst. Endlich das Buch zu Ende lesen, bei welchem wir es nie übers dritte Kapitel hinaus geschafft haben, oder früh aufstehen, um am Meer statt entlang dem Bahngleis zu spazieren. Durch das “meer” an Freizeit können wir uns endlich den Dingen widmen, die wir schon so lange machen wollten. Dazu gehört auch Meer-Entspannung. Darauf sollte man sich unbedingt schon vor den Ferien einstellen, denn ganz so einfach ist es nicht, von 100 auf 0 herunterzufahren. Die Arbeit soll nämlich zuhause bleiben und erwiesenermassen ist es sinnvoll, eine Ferienabwesenheit für die Mails zu installieren und deine Kollegen über Anstehendes zu informieren. Nur so kannst du dein „Meer“ an Zeit geniessen.

Drei Frauen am Meer

Urlaub am Meer: Meer-Ausflüge

Mit dem Boot in den Wellen reiten oder einen Berg besteigen, um die Aussicht zu geniessen. Die Möglichkeiten sind endlos. Bei jedem Ausflug solltest du dich gut eincremen und eine Kopfbedeckung sowie eine Sonnenbrille tragen, um dich vor der UV-Strahlung zu schützen. Gut geschützt kannst du dann alles unternehmen, was dein Herz begehrt. Einen Hügel oder Berg besteigen um den Sonnenuntergang zu geniessen. Denn die schillernden Farben kommen besonders gut über dem endlosen Meer zur Geltung. Was hast du noch nie gemacht? Ein Picknick im Schatten unter den jahrhundertalten Olivenbäumen oder ein Buch, welches du auf dem Pier liest, während deine Füsse knapp die Gischt berühren. Unser Tipp: Bei jedem Ausflug eine wunderschöne Glasflasche von Soulbottle mitnehmen. Die Glasflachen gibts in unterschiedlichen Designs, auch Meer und Fische sind mit dabei.

Lunch-Box Deluxe vom Kaia Onlineshop

Meer-Schwimmen

Einfach abtauchen! Zu dieser Jahreszeit ist das Meer wärmer als zu Saisonstart und einfach nur herrlich. Das Rauschen der Wellen verstummt ganz plötzlich, wenn man abtaucht und die Welt um dich herum macht gefühlt Pause. Das Gleiten durch das Wasser lässt uns eine Leichtigkeit wie kaum eine andere verspüren. Unter Wasser offenbart sich dir eine andere Welt mit all seinen wundersamen Bewohnern. Am schönsten ist es dann, wenn du mit Schnorchel und Taucherbrille eine Entdeckungstour machen kannst.

Frau schwimmt im Meer mit Schnorchel

Urlaub am Meer: Meer-Pflege

Da wir in den Ferien mehr Zeit für uns haben, dürfen wir uns auch mal herausputzen. Für die schöne Pizzeria mit Blick über die Stadt oder das Meeresfrüchte-Restaurant am Strand. Da es oft auch abends noch warm oder gar heiss ist, ist ein leichtes Make-up von Vorteil. Lippenstift mit warmen Tönen schmeicheln deiner Bräune und etwas Mascara lassen deine Augen funkeln. Den Look kannst du auch noch mit einer getönten Tagespflege abrunden. Sie verleiht dir einerseits einen ebenmässigen Hautton, Frische und Feuchte durch Aloe Vera sowie LSF30 Sonnenschutz gegen UVA & UVB Stahlen. Sonnenschutz ist natürlich essentiell während den Sonnen-Ferientagen, denn die Haut verfügt nur über einen bedingten Zeitschutz von 15 bis 45 Minuten, je nach Hauttyp. Unser Tipp: Creme dich ungefähr fünfzehn Minuten vor dem Sonnenbad ein, damit der Schutzfilter sich bis zum Bad in der Sonne aktivieren kann.

Getönte Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 für ans Meer

Meer-Strand

Welchen Sand magst du am liebsten? Den ganz feinen Weissen, den groben Goldenen oder den Steinstrand? All diese Optionen stehen dir an den Stränden der Côte d`Azur zur Verfügung. Uns ist es am liebsten, wenn der Sand schön warm und zart ist und wir unsere Füsse darin versinken können.

Sanddünen mit Meer

Welches “mehr” am Meer schätzt du am meisten? Meer-Zeit oder Meer-Ausflüge? Lass es uns wissen in den Kommentaren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.