Weit weg Reisen muss man nicht: Städtetrips in Europa

Weit weg Reisen muss man nicht, um wunderschöne Ferien zu geniessen. Möchtest du den Puls einer fremden Stadt für einige Tage spüren, unbekannte Kulturen erleben, neue Menschen kennenlernen und diesen Sommer neues erleben? Mit unserem Städtetrip-Guide wird dein Wochenend-Aufenthalt unvergesslich.

Weit weg Reisen muss man nicht: Dein Städtetrip-Guide für Europa

Paar welches in der Stadt Ferien macht

Ein unvergesslicher Städetrip geht immer. Und für die Schönheit einer Reise muss man nicht um die halbe Welt fliegen. Denn Europa hat auch einiges im Petto und die europäischen Städte bieten für alle etwas. Suchst du nun nach Tipps, Tricks und Oasen der Stadt? Dann bist du hier absolut richtig. Klar, London und Co. sind immer einer Reise wert. Doch warst du schon einmal in Wronclaw? Wir haben einen Städetrip-Guide zusammengestellt und stellen dir Städte vor, welche abseits der Tourismusströme liegen.

1. Wähle dein Reiseziel

Sicherlich hast du schon einige Reiseziele auf deiner Liste. Doch in den Sommermonaten wimmelt es nur so von Touristen in den Top-Destinationen Europas. Doch dafür haben wir dir noch 5 Städte-Geheimtipps zusammengestellt, welche du weiter unten findest. Vor allem solltest du das Hauptziel deines Trips festlegen: Sightseeing, Shopping oder ein Entspannungswochenende?

2. Hab ich alles?

Eine Frage, welche sich wohl jeder Reisende stellt. Klar, Urlaubs-Checklisten gibt es zu genüge und glücklicherweise kriegt man heute fast überall alles, wenn etwas vergessen geht. Essenziell ist natürlich die ID oder dein Reisepass sowie ein Ticket für das Flugzeug, den Bus oder den Zug. Eine offline Karte für das Handy zu installieren ist von Vorteil, wenn man nicht überall Internet hat und nicht das klassische Reisebüchlein mitnehmen will.

3. Flotte Fortbewegung

Zur Vorbereitung gehört die Wahl deines Fortbewegungsmittels in der Stadt. Am einfachsten ist wohl ein Wochenendticket für den öffentlichen Verkehr. So nutzt du Tram, Zug oder Metro das ganze Wochenende lang zu meist Portemonnaie-freundlichen Konditionen. Optimal ist es, auch ein Fahrrad zu mieten, mit welchem du schnell durch die ganze Stadt düsen kannst. Ausserdem fährst du mit dem Fahrrad oftmals mehr unbekannte Strassen ab und entdeckst die Stadt für dich selbst. Zu Fuss kannst du dich treiben lassen und kleine Gassen und tolle Promenaden erkunden. Unbedingt solltest du dir auch vorher raussuchen, wie du vom Flughafen in die Stadt kommst.

Zwei Frauen auf Fahrrad

4. Abkühlung und Schutz im Sommer

Die Sommerhitze sollte nicht unterschätzt werden, denn während eines Trips werden die Füsse ordentlich beansprucht. Oft läuft man länger als man denkt und viel wird unter der heissen Sonne zurückgelegt. Idealerweise solltest du dich deshalb regelmässig mit Sonnenmilch eincremen und ein T-Shirt tragen, welches deine Schultern bedeckt. Ein Hut oder eine Sonnenbrille sollte unbedingt mit von der Partie sein. Genügend Wasser mitzunehmen ist ein Muss. Damit das Wasser frisch bleibt, eignen sich besonders Glasflaschen und der Umwelt tut’s auch gut. 

Unsere absoluten Geheimtipps in Europas Städten.

Bonifacio, Korsika

Eine über dem kristallklaren Meerwasser und weissen Kalkwänden thronende Stadt mit der spektakulärsten Aussicht Korsikas. Seit ihrer Gründung im Jahre 828 ist Bonifacio eine Festungsstadt und einen Besuch auf die Festung lohnt sich allemal. Zur bekanntesten Sehenswürdigkeit zählt die Escalier du Roi d’Argon. Über die 187 Stufen kann man in einem 45 Grad Winkel fast bis auf Meereshöhe hinabsteigen – insofern man schwindelfrei ist. Lohnenswert? Absolut!

Klippen und Meer in Korsika

Córdoba, Spanien

Die drittgrösste Stadt Andalusiens ist auch bekannt als die Stadt mit der einzigartigen Moschee-Kathedrale. Córdobas Geschichte reicht bis weit in die römische Antike hinein und zählt zum Unesco Kulturerbe. Die wunderschöne Mezquita, die Moschee-Kathedrale, weist eine besondere Geschichte auf und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Doch die Stadt bietet noch viel mehr antike Sehenswürdigkeiten, Paläste, Brücken, verwinkelte Gassen und Gärten.

Karlsbad, Tschechien

Bei der sommerlichen Hitze am Nachmittag kann man sich in die unterirdischen Räume Karlsbads zurückziehen und sich von den berühmten Mineralquellen, welche aus der Erde hinaus sickern, abkühlen lassen. Denn Karlsbad, oder wie die Tschechen sagen, Karlovy Vary, ist bekannt für seine Thermalbäder. Wer Kolonnaden und Quellen sucht, sollte unbedingt die Mühlbrunnenkolonnade, die Marktkolonnade oder das Pavillon der Freiheitsquelle besuchen. Für den Familienausflug bietet sich das Schmetterlingshaus, das Loket, eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, oder das Weihnachtshaus an. Ein absoluter Insider-Tipp.

Kolonnade in weiss mit Muster in Tschechien, denn weit weg reisen muss man nicht

Rothenburg ob der Tauber, Deutschland

Weit weg Reisen muss man nicht, denn das Städtchen in Bayern ist eine wahre Märchenstadt. Sie ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Kulturhungrige und Geniesser. Einzigartig ist der Spaziergang auf dem Turmweg, welcher auf der Stadtmauer thront. Auf dem vier Kilometer langen Weg lernt man alles über die Entwicklung der Stadtverteidigung kennen. Kultur erlebt man während einer Tour mit Nachtwächter unter den Sternen der Stadt. Als “Geniesser der Traube” findet man den besten Wein aus der Region, welcher zu feinen saisonalen Gerichten gereicht wird.

Alte Stadt mit Fachwerk in Deutschland, denn weit weg Reisen muss man nicht

Wronclaw, Polen

Der Mittelpunkt Wronclaws bildet die lebendige Altstadt. Sie lockt mit Kultur, schmucken Cafés und Strassenmusik. Im Stadtkern erwarten dich verträumte Gassen mit sich aneinanderreihenden Häusern im Stil von Barock, Renaissance und Jugendstil. Zu bestaunen gibt es ausserdem prächtige gotische und barocke Kirchen – am besten vom Fluss aus, denn die Stadt ist von der Oder und ihren Nebenflüssen geprägt. Weit weg Reisen muss man nicht und das Beste ist: Die Stadt ist touristisch vergleichsweise unerschlossen und du wirst garantiert nicht von Touristenströmen mitgerissen.

Häuserfront in einer Altstadt in Polen, denn weit weg Reisen muss man nicht

Und, wo geht deine nächste Reise hin? Lass uns in den Kommentaren da, welche geheimen Orte du auf Lager hast.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.